G.O.R. 07

Am Montag den 26.03 startete für mich die G.O.R. mit dem Workshop (Mixed-Mode in der Online-Marktforschung) von Holger Geissler Psychonomics AG. Der Workshop wird in einem gesonderten Beitrag aufgearbeitet.
Am Dienstag eröffnete Bernad Batinic von der Universität Linz am Mediencampus offiziell die Veranstaltung mit einer Vorstellung der wichtigsten Persönlichkeiten der Online Forschung und empfahl dem Publikum Gespräche mit den Experten zu führen.
Jeweils vier Vortragsserien fanden parallel statt. Da die Organisation im Vergleich zu der Veranstaltung in Bielefeld 2006 etwas ins Strudeln gekommen ist und das Programm umgestellt wurde, es auch keine “fixen” Zeiten für die einzelnen Vorträge gab, habe ich einige interessante Vorträge leider verpasst.
Besucht habe ich die Sessions “Weblogs and Effects”, Tools for the Analysis of Online Networkes and Online Groups”.

Die G.O.R. Party war wieder ein hervorragender Ort, um sich in einer relaxen Atmosphäre, fachlich auszutauschen. (Ärgerlich nur dass viele Teilnehmer hungrig ins Bett gehen mussten, weil in Bielefeld ein großes leckeres Buffet aufgetischt wurde, auf dieses wir heuer vergeblich warteten).
Am Mittwoch habe ich mir die interessante Panel Diskussion “The End of Traditional News Journalism” angeschaut.

Fotos zur G-O.R. findet man auf psychonomics_flickr’ s photos (Holger Geißler)

G.O.R.
ein Ausschnitt aus dem offiziellen Fragebogen zur G.O.R. 2007

Blogs die sich mit der G.O.R Beschäftigen
>> om Sein << G.O.R. 07 – Nachlese
Halem Verlag Blog Neue Reihe zur Online-Forschung
wahlforschung.blog.de GOR 2007 – Rückblick
Bamblog Zurück von der GOR
Journalismus 2.0 GOR, Tag 1
Sozlog GOR 2007 – Internet Metrik und geringe theoretische Durchdringung
VICO News Blog Ausgezeichnetes Feedback zur Klimastudie auf der G.O.R
Neuigkeiten von Martin Welker GOR 07 in Leipzig

 

Comments are closed.