Stichprobengröße

Immer wieder werde ich nach dem optimalen Stichprobenumfang gefragt, überschlagsmässig verwende ich meist die Formel von Yamane der die Abhängigkeit der Stichprobengröße (n) über die Population (N) und die Intervallbreite (e) beschreibt. n = N/(1 + N*e2). Wichtiger aber als die Anzahl “je mehr umso besser“ ist das Verfahren der Stichprobenziehung.

Mehr Information zu dem Thema findet man auf dem Weblog von Christian Reinboth statistikberatung.blogspot.com. Christian Reinboth hat dort auch ein kleines Programm zum Berechnen der Stichprobengröse zum Download bereitgestellt.

Weitere Artikel zum Thema:
Determining Sample Size (Glenn D. Israel)
Auswirkungen der Stichprobengröße auf die Repräsentativität von Online-Befragungen(Christian Reinboth)
Stichprobengrößen berechnen (formularium.org)

Tagged with:
 

1 Response » to “Stichprobengröße”

  1. franky says:

    Ja cool schöne Formel. Hast du mal über eine eigene übersichtliche Formelsammlung als download nachgedacht?

    Ich fänds cool!