Befragung im Schwimmbad

Heute verbrachte ich den Vormittag im Hallenbad, schwimmen, lesen, entspannen, bis ein junge Frau mit einer Bitte auf mich zu kam.
Sie ist Studentin und ich solle ihr bitte einige Fragen des Fragebogens beantworten. Immer in Sachen Fragebogen interessiert, war ich gerne bereit den zweiseitigen Fragebogen zum Preis/Leistungsangebot der städtischen Hallenbädern zu beantworten.
Abgefragt wurde der Zweck und die Häufigkeit meiner Schimmbadbesuche, sowie die gewählte Zahlungsart, also Einzelticket oder Punktekarte.
So ging es weiter, würde ich eher eine Sommer- oder Wintersaisonkarte wünschen, oder vielleicht noch eine Kombination mit einer Regionalcard. Achja und gefragt wurde auch, ob ich die Regionalcard auch überhaupt kenne.

An und für sich durchaus interessante Fragen, wenn überlegt wird, andere Angebote einzuführen. Wozu aber eh statistisch vorhandene Fragen (ich nehme an, dass am Abend beim Automaten eine Aufstellung der verkauften Einzel, 10er Karten etc. ausgegeben wird) abgefragt werden.

Gefehlt haben mir vor allem die Fragen nach den Leistungsangebot. Habe ich Wünsche, Anregungen, Beschwerden.
Die Chance von den Besuchern ein Feedback zu bekommen. Vertan!

Wassertropfen

Wasser

Dieses tolle Bild ist von wetwater und auf flickr unter CC zu finden.

 

1 Response » to “Befragung im Schwimmbad”

  1. Wolf says:

    Gut beobachtet – ich hoffe, das lesen auch Studenten, die gerade einen Fragebogen entwickeln! 😉